Zigarrenschneider - für einen perfekten Schnitt

Da das Mundstück einer Zigarre verschlossen ist, muss ein Stück davon abgeschnitten werden, um einen Kanal für den Rauch zu schaffen und das edle Tabakprodukt rauchen zu können. Hierfür gibt es eigene Werkzeuge bzw. Zubehör. Doch Zigarrenschneider ist nicht gleich Zigarrenschneider. Wir haben das Wichtigste zu dem unabdingbaren Zubehör eines jeden Zigarrenliebhabers zusammengefasst.

Da das Mundstück einer Zigarre verschlossen ist, muss ein Stück davon abgeschnitten werden, um einen Kanal für den Rauch zu schaffen und das edle Tabakprodukt rauchen zu können. Hierfür gibt es eigene Werkzeuge bzw. Zubehör. Doch Zigarrenschneider ist nicht gleich Zigarrenschneider. Wir haben das Wichtigste zu dem unabdingbaren Zubehör eines jeden Zigarrenliebhabers zusammengefasst.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 2 3 4 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 2 3 4 von 4

Was ist ein Zigarrenschneider?

Einfach ausgedrückt ist ein Zigarrenschneider ein Werkzeug, mit dem man eine Zigarre rauchfähig macht. Dazu wird vom Mundstück der Zigarre - also der Teil, der in den Mund genommen wird - ein Stück abgeschnitten. Die hierfür entwickelten Werkzeuge werden als Zigarrenschneider, Zigarrencutter oder auch als Zigarren Knipser bezeichnet.

Warum sind Zigarrenschneider wichtig?

Der klassische Zigarrenraucher zelebriert das Zigarren anschneiden. Dabei lässt er sich bewusst Zeit und führt diese Schritte so präzise wie möglich aus. Das Ziel dabei ist, dass der Schnitt so sauber und gerade wie möglich ist, um den Rauchgenuss nicht einzutrüben.

Warum ist ein scharfer ZigarrenCutter wichtig?

Ist der Cutter unscharf, wird oft das Mundstück abgequetscht und das Deckblatt platzt auf. Was noch häufiger bei einem stumpfen Zigarren Cutter passiert ist das Entstehen von Tabakbröseln, da die Kappe, das Umblatt und die Einlage nicht wirklich geschnitten, sondern eher zerfranst werden.

Wer schon einmal Tabakbrösel im Mund hatte, der weiß, wie störend diese sind und den Rauchgenuss sehr trüben. Aus diesen Gründen ist es wichtig, einen scharfen Zigarrenschneider zu benutzen.

Welche Arten von Zigarrenschneidern gibt es?

Zigarrenschneider, Zigarrenzwicker oder Zigarrenbohrer?

Arten Zigarrenschneider

Wie so oft im Leben, kann man ein Problem auf unterschiedliche Weise lösen. So ist es auch beim Zigarre anschneiden.

Es gibt 4 unterschiedliche Arten von Zigarrenschneidern:

Die Vor- u. Nachteile eines Flachschneider

Flachschneider

Bei einem Flachschneider drückt man in der Regel 2 Klingen (Doppelklinge) gegen den Zigarrenkopf und schneidet so die Zigarre an. Er ist der am meisten verbreitete Zigarren Anschneider, weil die Bedienung sofort einleuchtend ist.

Beginnen wir mit den Vorteilen:

  • Kompaktheit: Er passt in jede Hosentasche und trägt nicht auf.
  • Einfachheit: Eigentlich weiß jeder, wie dieses Schneidwerkzeug funktioniert. In irgendeinem Spielfilm hat das sicher jeder von uns gesehen.
  • Formatfreiheit: Jede Zigarrenform - ob gerade oder ungerade - kann damit angeschnitten werden.
  • Große Auswahl: Es gibt viele Hersteller von diesem Typ und so ist die Auswahl sehr groß. Von sehr preiswert bis sehr hochwertig bzw. edel. Da findet jeder sein Modell. Und wenn nicht, helfen wir gerne weiter!

Die Nachteile wären:

  • Konzentration: Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, muss der Cutter im 90 Grad Winkel zum Zigarrenkopf gehalten werden und das sowohl horizontal als auch vertikal. Das geht nicht ohne Konzentration.
  • Kraftaufwand: Da der Schnitt schnell erfolgen soll, muss deutlich mehr Kraft aufgewendet werden, als bei anderen Cuttern, was auf Kosten der Präzision gehen kann.
  • Wartung: Nicht die wenigsten Cutter lassen sich einfach zerlegen, um sie nachzuschärfen. So ist das Nachschärfen teuer oder im schlimmsten Fall gar nicht möglich.
  • Maximales Ringmaß: Der Durchmesser des Cutters bestimmt, welche Ringmaße damit maximal geschnitten werden können. Haben Sie also eine Zigarre mit einem 60er Ringmaß, aber Ihr Cutter nur ein 50er Ringmaß, können Sie die Zigarre damit nicht wirklich anschneiden.

Die Vor- u. Nachteile eines Rundcutters bzw. Zigarrenbohrers

Rundcutter

Beim Zigarrenbohrer hat man eine runde Klinge. Mit dieser stanzen Sie ein kreisrundes Loch in den Zigarrenkopf. Die Klinge hat einen Durchmesser von 6-10 mm. Obwohl sich dieser Typ großer Beliebtheit erfreut, gibt es auch hier Pro und Kontras.

Vorteile eines Rundcutters:

  • Präzision: Der Schnitt ist immer perfekt rund.
  • Einfache Bedienung: Mit einem Rundschneider kommen viele Aficionados sofort zu Recht. Wichtig ist das gleichzeitige Drehen und Drücken der Klinge in das Mundstück.
  • Kompaktheit: Die Größe ist noch kompakter als bei den Flachschneidern und so kann man sie deutlich leichter verlieren.

Nachteile der Rundcutter bzw. Zigarrenbohrer:

  • Formatebeschränkung: Mit diesem Typ lassen sich nur gerade Zigarrenformen - sogenannte Parejos - schneiden. Zigarren mit einem spitz zulaufenden Mundstück - sogenannte Figurados - können Sie damit nicht schneiden.
  • Wartung: Die Klingen eines Rundcutters können mit der Zeit stumpf werden und gerade bei runden Klingen ist es sehr schwer, diese nachzuschärfen (s.unten).
  • Sicherheit: Wer nach dem Zigarrenschneiden vergisst, die Klinge wieder einzufahren, kann sich beim Wegstecken des Bohrers leicht schneiden.
  • Kompaktheit: So praktisch der geringe Platzbedarf ist, so schnell kann der Rundschneider abhanden kommen, wenn man nicht aufpasst. Daher empfehle ich, diesen immer gleich am Schlüsselbund zu fixieren.

Vor- u. Nachteile eines Kerbschneiders bzw. V-Cutters

Kerbschneider

Bei einem Kerbschneider ist die Klinge V-förmig. Die beiden verbundenen Klingen stehen in einem Winkel von 45° Grad zueinander.

Dieser Anschneider bietet folgende Vorteile:

  • Einfachheit: Die Bedienung ist denkbar einfach. Man setzt die Zigarre gerade auf den Anschlag und drückt die Klinge des V-Cutter zusammen. Das klappt auch im Dunkeln oder bei einem Gläschen zuviel ;-)
  • Besserer Zug: Das Messer schneidet ca. 5mm tief in das Mundstück hinein, dadurch hat der Schnitt eine größere Oberfläche, was einen größeren Rauchkanal bedeutet und damit einen leichteren Zug ermöglicht.
  • Weniger Brösel: Gerade bei Medium-Fillern und Shortfillen hat man oft das Problem mit Tabakbröseln, die sich - sobald man die Zigarre in den Mund nimmt - ablösen. Der Zigarrenschneider V-Cut reduziert dieses Problem deutlich.

Die Nachteile wären:

  • Größe & Gewicht: Bedingt durch die Klinge in V-Form, sind diese Anschneider merklich dicker als Flachschneider und tragen deutlich in der Hosen- oder Westentasche auf.
  • Geringe Auswahl: Obwohl der Zigarrenschneider V Cut in den letzten Jahren wieder mehr in Mode gekommen ist, ist die Auswahl deutlich überschaubarer als bei vielen anderen Anschneidern.

Vor- u. Nachteile einer Zigarrenschere als Zigarrenschneider

Zigarrenschere Vorteile Nachteile

Wie es der Name schon andeutet, handelt es sich hier um eine Schere. Anstatt gerader Klingen, wie bei normalen Scheren, haben Zigarrenscheren sichelförmige Klingen. Beim Zusammendrücken der Griffe bewegen sich die Messer aufeinander zu und schneiden so das Zigarrenkäppchen ab.

Die Vorteile einer Zigarrenschere:

  • Edel: die vermutlich edelste Zigarrenschneider Art eine Zigarre rauchfähig zu machen.
  • Präzision: Durch das langsame Schneiden mit der Schere kann sehr präzise abgeschnitten werden.
  • Formatfreiheit: Egal um welche Zigarrenform es sich handelt - gerade oder ungerade - mit diesem Typ können Sie alle Tabakstangen schneiden.

Die Nachteile einer Zigarrenschere:

  • Platzbedarf: Die Zigarren-Scheren sind relativ lang und daher nicht gut in der Hosen- oder Jackentasche mitzuführen.
  • Einarbeitungszeit: das Schneiden mit einer Zigarrenschere erfordert deutlich mehr Übung als bei den anderen Typen, bis der Schnitt perfekt ist.

Welche Marken bieten Zigarrenschneider an?

Es gibt sehr viele Marken, die Zigarrenabschneider anbieten. Es gibt hier sehr günstige Modelle, aber auch sehr nobel aus Silber oder vergoldet. Bekannte Marken, die sehr solide und hochwertige Schneider herstellen, wären: Davidoff, Du Pont, Xikar oder Colibri. Wenn Sie einen Zigarrenschneider edel suchen, dann sind Sie bei diesen Firmen gut aufgehoben.

Wie wählt man den richtigen Zigarrenschneider aus?

Nun, wir haben schon gesehen, dass es unterschiedliche Typen von Zigarrenabschneider gibt und jeder Typ hat Vor- und Nachteile. Oft spielen bei der Wahl auch die Optik, das Material, die persönlichen Vorlieben und das Budget eine Rolle.

Unsere Auswahl ist sehr groß und so finden Sie garantiert den, der Ihnen sowohl vom Klingentyp, Design und Material gefällt. Sie finden bei uns Davidoff Zigarrenschneider, aber auch edle, silberne, goldene und fast antike Abschneider.

Hier ein paar Hinweise zu den Werkzeugen, welche die Wahl erleichtern sollten:

  • Wenn Sie oft ungerade Zigarren-Formate (Figurados) rauchen, dann sollten Sie keinen Rundcutter oder V-Cutter wählen.
  • Wenn Sie nur gerade (Parejos) Zigarren-Formate rauchen, können Sie jeden Typ wählen.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, nehmen Sie den Zigarren Cutter vor dem Kauf in die Hand und testen Sie ihn.
  • Wenn Sie noch nicht wissen, ob Sie langfristig am Zigarre Rauchen Spaß haben werden, wählen Sie ein günstigeres Modell.
  • Wenn Sie wissen, dass Sie langfristig beim Thema Zigarre bleiben werden, dann empfehle ich definitiv ein hochwertiges und solides Modell zu wählen. Nichts ist schlimmer, als sich regelmäßig über mangelhaftes Werkzeug zu ärgern.

Was sollte man beim Kauf beachten?

Sie haben sich entschieden und wollen einen Zigarrenschneider kaufen? Dann sollten Sie das definitiv in einem seriösen Zigarren Shop tun. Achten Sie dabei zuerst darauf, ob der Online Shop ein Garantiesiegel hat und welche Bewertung er aufweist. Bei Trusted Shops sollte die Bewertung 4,9 und besser sein. Prüfen Sie auch, wie lange der Online Shop schon existiert und ob er weitere Auszeichnungen und Zertifikate vorweisen kann.

Sollte das alles der Fall sein und dann auch noch die passende Zahlungsart angeboten werden, dann können Sie sicher Ihren zukünftigen Zigarrenschneider online kaufen.

Übrigens - ZigarrenSchachtel.de existiert bereits seit 20 Jahren und wir haben eine Vielzahl an positiven Trusted Shops Bewertungen, sowie verschiedenste Auszeichnungen erhalten. Mehr dazu finden Sie hier: Unsere Erfahrung & Auszeichnungen

Fazit: Warum ein Zigarrenschneider die perfekte Wahl ist.

Wer eine Zigarre genießen will, der benötigt auch das richtige Werkzeug. Neben dem Anzünden ist gerade das Anschneiden einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg eine Zigarre zu genießen. Hakt die Mechanik oder ist das Messer unscharf, beginnt der Frust schon vor dem Rauchen und der Genuss ist gestört.

Mit einem guten Cutter macht das Arbeiten bzw. Anschneiden einfach nur Spaß und man kann sich auf ungetrübten Rauchgenuss freuen.

Übrigens, zum Schluss noch ein paar Tipps.

Wie schärfe ich einen Zigarrenschneider?

Wenn Sie Ihren Zigarren Cutter zerstörungsfrei zerlegen können, ist es auch fast immer möglich, die Klingen zu schärfen. Hierbei können Sie einen klassischen Schleifstein mit etwas Wasser verwenden.

Bei einem Rundcutter ist das Schärfen sehr aufwändig, da die Klinge röhrenförmig ist und man schlecht an die Klinge kommt. Oft hat man schon das Problem, den V-Cutter zu zerlegen. Hier empfiehlt sich fast immer ein neues Modell zu kaufen.

Wenn Sie aber sehr an dem Rundcutter hängen, dann können Sie versuchen, das Messer von außen mit einem Metallschleifpapier zu schärfen. Oft geht es bei der Schärfe ja nur um das “Entgraten” und da muss nicht viel Material weggeschliffen werden. Mit einem dünnen Taschenwetzstahl oder Diamant-Schärfstift können Sie das auch von der Innenseite machen. Gerade innen zu schleifen ist sehr mühselig, wegen des geringen Platzes für die Bewegung des Schleifmediums.

Zigarre ohne Zigarrenschneider anschneiden - geht das ?

Im Leben eines Aficionados kommt es immer mal wieder vor, dass er eine Zigarre rauchen möchte, aber keinen richtigen Zigarrenschneider zur Hand hat.

In diesem Fall gibt es ein paar Möglichkeiten, die für den Notfall funktionieren:

  • Zigarre anschneiden mit einem scharfen Messer
  • Abbeißen: Mundstück im Mund befeuchten und vorsichtig die Kappe durchbeissen.

Hier hat unser Heinz-Rüdiger Werkzeuge ausprobiert, mit denen Sie definitiv nicht eine Zigarre anschneiden können:

Zuletzt angesehen