VegaFina Zigarren - nur das Beste aus der Dominikanischen Republik

VegaFina Zigarren werden seit über 30 Jahren produziert und diese lange Erfahrung zeigt sich im perfekten Abbrand, Zug und Geschmack. Unterschiedliche Linien sorgen für Abwechslung bezüglich Stärke und Aromavielfalt.
VegaFina Zigarren werden seit über 30 Jahren produziert und diese lange Erfahrung zeigt sich im perfekten Abbrand, Zug und Geschmack. Unterschiedliche Linien sorgen für Abwechslung bezüglich Stärke und Aromavielfalt.
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 2 von 2

VegaFina Classic - Verwendung der besten Tabakblätter

VegaFina Zigarren
Die besten Plantagen eines Tabakgebietes werden als "Vegas Finas" bezeichnet. Der Name dieser Zigarrenmarke ist deshalb auch Programm. Für die Produktion der VegaFina Zigarren werden nur die besten Tabakblätter verwendet.

Mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Zigarrenherstellung

Für die Herstellung der VegaFina Zigarren zeichnet sich die bekannte Zigarrenmanufaktur Tabacalera de Garcia aus der Dominikanischen Republik verantwortlich. Die Herstellung dieser Premiumzigarren erfolgt in vollständiger Handarbeit.

Diese Zigarrenfabrik gehört zu Altadis Gruppe, der viertgrößte Tabakkonzern der Welt. Die Tabacalera de Garcia hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Produktion von Premiumzigarren. Diese Erfahrung fließt in jede Zigarre ein und erklärt auch, warum sowohl der Abbrand als auch der Zugwiderstand ohne Tadel sind.

Mild und aromatisch im Geschmack

Für die Produktion der VegaFina's werden nur die besten Tabakblätter gewählt. Als Deckblatt kommt ein sehr feinadriges und helles Connecticut Ecuador Seed Blatt zum Einsatz. Für die Umlage wird ebenfalls Ecuador Tabak verwendet. Die Einlage selbst besteht aus einem Blend von Dominican Olor Piloto Cubano Tabakblättern, die extrem fein abgemischt wurden.

Das Resultat sind milde Zigarren, die sich aber im Mund trotzdem sehr aromatisch zeigen. Sie eignen sich hervorragend für Anfänger und erfahrene Raucher, die den leichten Genuss bevorzugen.

Verschiedene Zigarrenformate für jeden Geschmack

Verschiedene Formate stehen dem Aficionado zur Auswahl, so daß jeder auf seine Kosten kommt. Ich persönlich bin ja ein großer Robusto Fan, aber wie man sieht, ist eigentlich für alle etwas dabei, wenn es nicht unbedingt ein Churchill Format sein muss.

Vegafina Fortaleza 2 – dominikanisch & mittelkräftig

Vegafina Fortaleza 2 Zigarren
Die Tabacalera de Garcia produziert die Fortaleza 2 Serie auf höchstem Niveau und hat sich auch hierfür besondere Tabake ausgesucht. Als Einlage wurden dominikanische Piloto Ligero Tabake auserkoren. Ihr gibt ein dominikanischer Olor halt und Festigkeit. Das Deckblatt ein mexikanischer Criollo, bringt zusätzliche Aromen in den Blend.

Die Zigarren zeigen Aromen von Holz, Pfeffer, Kaffee und Nuss, gepaart mit einer angenehmen Cremigkeit. Neben limitierten Versionen für jedes Jahr, gibt es nur wenige Formate dieser Serie.

Stärke: mittelstark

Vegafina Nicaragua– 4 Jahre Reifelagerung für vollen Geschmack

VegaFina Nicaragua Zigarren
2014 wurde diese Zigarrenserie in Deutschland lanciert. Im Gegensatz zur klassischen VegaFina Serie zeichnet sich die Nicaragua Serie durch die Verwendung von Tabaken aus Nicaragua, genauer gesagt aus Esteli und Jalapa aus. Nach dem Fermentieren dürfen die Tabak 4 Jahre reifen, um einen vollen Geschmack zu erhalten.

Wie schmecken die VegaFina Nicaragua?

Die mittelkräftigen Zigarren zeigen Noten von Kaffee, Nüsse, Röstnoten und eine leicht Süße. Produziert werden die feinen Stängel von der Tabacalera de Garcia in der dominikanischen Republik, die für eine Reihe von Premiummarken verantwortlich zeichnet.

Freunde von Nicaragua Zigarren werden an dieser Serie große Freude haben.

Stärke: mittelkräftig

Vegafina VF 1998 – stark und perfekt gemacht

Vegafina VF 1998
Im Gegensatz zur klassischen Vegafina Serie hat die VF 1998 deutlich mehr Power. Sie wird als kräftig eingestuft. Um die Komplexität zu steigern wurden für die Einlage Tabake aus Kolumbien, Nicaragua und der Dominkanische Republik verwendet. Das Deckblatt ist ein dunkler Tabak aus Indonesien und das Umblatt kommt aus Ecuador .

Wie schmecken die Vegafina VF 1998 Zigarren?

Auf der Zunge kann man Holz, Kaffee, Erde und Pfeffer bemerken, was gerade fortgeschrittene Aficionados recht begeistert. Verpackt sind die dominikanischen Tabakstangen in 10er Holzkisten, können aber bei uns natürlich auch einzeln geordert werden.

Stärke: stark
Zuletzt angesehen