Gerade wenn das Rauchen nicht möglich ist, sind Tapakpastillen oder Kautabak die ideale Lösung. Bedingt durch die strikten Nichtrauchergesetze ist das Rauchen im Zug, im Flugzeug oder im Restaurant oft unmöglich und hier ist das perfekte Einsatzgebiet der Tabakpastillen bzw. des Kautabaks.
Gerade wenn das Rauchen nicht möglich ist, sind Tapakpastillen oder Kautabak die ideale Lösung. Bedingt durch die strikten Nichtrauchergesetze ist das Rauchen im Zug, im Flugzeug oder im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gerade wenn das Rauchen nicht möglich ist, sind Tapakpastillen oder Kautabak die ideale Lösung. Bedingt durch die strikten Nichtrauchergesetze ist das Rauchen im Zug, im Flugzeug oder im Restaurant oft unmöglich und hier ist das perfekte Einsatzgebiet der Tabakpastillen bzw. des Kautabaks.
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Kautabak & Tabak-Pastillen als Ersatz für Snus

Kautabak
Kautabak kennen viele, aber der Snus bzw. Schweden Snus ist nicht ganz so vielen Leuten bekannt. Bei einem Snus handelt es sich um einen speziellen Oraltabak, der vorwiegend in Norwegen und Schweden verwendet wird. Der Tabak darin ist mit Salzen versehen und wird zwischen die Oberlippe gesteckt. Die im Snus enthaltenen Salze kristallieren unter bestimmten Voraussetzungen und schimmern dann bei Lichteinfall, wie Glasscherben. Daher kommt das Gerücht, daß im Snus Glasscherben enthalten sind.

Da der Snus in ganz Europa, bis auf Schweden, verboten ist, bietet sich als Alternative der Kautabak bzw. Tabakpastillen an. Diese sind deutlich einfacher zu handhaben als der klassische Snus, sind sehr gut erhältlich und die Benutzung ist für andere, gerade bei Tabakpastillen, nicht sichtbar.

Oliver Twist Tabakpastillen - klein und unsichtbar

Der dänische Hersteller Oliver Twist hat sich auf die Produktion von Tabak-Pastillen spezialisiert und produziert diese seit über 200 Jahren. Als Grundstoff dient hier Burley Tabak aus Amerika, der höchste Qualitätsanforderungen erfüllen muss. Nach einer speziellen Behandlung werden die Tabakblätter zu Strängen verdrillt und getrocknet. Danach in ca. 1cm lange Pastillen geschnitten.

Nun werden ausschließlich zugelassen Lebensmittelzusatzstoffe zugesetzt, um so die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen der Oliver Twist Tabak-Pastillen zu erhalten.
Zuletzt angesehen