Redbreast

Ganz typisch für irische Whiskeys ist die dreifache Destillation. Dadurch sind irische Whiskeys ingesamt milder und leichter zugänglich, gerade für Einsteiger. Die Brennerei Redbreast produziert sog. Pure Pot Still Whiskys. D.h. also es handelt sich um Whisky aus gemälzter und ungemälzter Gerste.
Ganz typisch für irische Whiskeys ist die dreifache Destillation. Dadurch sind irische Whiskeys ingesamt milder und leichter zugänglich, gerade für Einsteiger. Die Brennerei Redbreast produziert sog. Pure Pot Still Whiskys. D.h. also es handelt sich um Whisky aus gemälzter und ungemälzter Gerste.
Filter schließen
 
  •  
von bis

Redbreast – der leichte Whiskey aus Irland

Redbreast Whiskey

Produziert werden alle Redbreast Whiskeys von der Brennerei New Midleton Distillery in Cork, die zum Pernod Ricard Konzern gehört. Eingeführt wurde die Marke Redbreast 1903 und feierte schnell große Erfolge. Jim Murray, der Herausgeber der Whisky Bible, kürte den Redbreast 12 Jahre Whisky 2010 zum "Irish Whiskey of the Year".

Kleines aber feines Sortiment

Die Midleton Distillery produziert nur drei Redbreast Whiskys und hat damit ein sehr überschaubares Portfolio. Im Einzelnen sind das folgende Whiskeys: Redbreast 12 Jahre, der Redbreast 15 Jahre und der Redbreast 12 Jahre Cask Strength. Aber warum muss man auch mehr herstellen, wenn das was man macht schon so gut ist? Das werden sich wohl auch die Inhaber denken.

Perfekt für Einsteiger und Freunde milder Whiskeys

Die Redbreast Whiskeys eignen sich – wegen der dreifachen Destillation – sehr gut für alle die mit dem Thema Whisky beginnen wollen. Probieren Sie noch heute einen Redbreast Whiskey!
Zuletzt angesehen