CAO Pilon

CAO Pilon
Im April 2016 wurde diese Serie in Deutschland eingeführt. Die Besonderheit hier ist die Art und Weise wie der Tabak fermentiert wird. Anstatt in rechteckigen Haufen, werden die Tabake für diese Serie in runden Haufen fermentiert, was einen deutlichen Einfluss auf den Tabak haben soll.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)

CAO Pilon – Fermentation auf die alte kubanische Art

CAO Pilon Zigarren
Die Zigarrenserie wird in Nicaragua produziert und besticht durch 100% Handarbeit. Das Deckblatt kommt aus Ecuador und wurde in der alten kubanischen Art fermentiert, in der kleine runde Fermentationshaufen benutzt werden. Durch die niedrigere Temperatur im Inneren dieser Pilones, verläuft die Fermentation deutlich langsamer, als bei der üblichen Methode.

Dadurch wird mehr Ammoniak abgebaut und das Brandverhalten verbessert. Das Umblatt kommt aus Nicaragua und die Einlage ist ein feiner Verbund aus Tabaken der Regionen Estali und Ometepe aus Nicaragua.

Wie schmecken die CAO Pilon Zigarren?

Das Resultat sind Zigarren, die auf der Zunge Aromen von Holz, Gewürze, eine dezente Süße und mittlere Stärke bieten. Ein interessanter Smoke, der vielen auf Anhieb Spaß macht.

Stärke: mittelstark

Dürfen wir Ihre Nutzung unserer Website zur Verbesserung unseres Angebots und Erfassung Ihrer Interessen auswerten?

Hierfür setzen wir Google Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.