Rafael Gonzalez - Gründung der Zigarrenmarke um 1920

Rafael Gonzalez Zigarren
George Samuel und Frank Warwik, zwei Engländer, gründeten Rafael Gonzalez Zigarrenmarke um das Jahr 1920. Ein großer Teil der Produktion wurde in den 30er Jahren an den britischen Adligen, den Earl of Lonsdale, geschickt. Dieser gab der Manufaktur exakte Angaben, was die Abmessungen seiner Zigarre anging. So wurde das Lonsdale Format geboren, das viele Raucher so schätzen.
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Spezieller Hinweis auf jeder Kiste der Rafael Gonzalez Zigarren

Auf jeder Kiste prangt ein Spruch, der da sagt, daß die Zigarren innerhalb eines Monats nach Verschiffung aus Havanna, oder aber nach einem Jahr Reifelagerung, den größten Genuß versprechen. Wenn Sie keine 'frischen' Havannas genießen wollen, dann lagern Sie die Rafael Gonzalez Zigarren für mindestens ein Jahr ein. Beachten Sie, daß Havanna Zigarren in den Kisten noch nachreifen, was sich oft im Spätsommer, durch Absonderung von Ölen und Stärke bemerkbar macht. Dies ist aber nur begrüßenswert, da es dem Aroma der Habanos zu Gute kommt.

Milde kubanische Zigarren für Einsteiger und Profis

Die Rafael Gonzalez Zigarren eignet sich, aufgrund Ihrer Milde, sehr gut für Anfänger und Aficionados, die den leichten Rauchgenuss bevorzugen.

Weitere Zigarren aus Kuba finden Sie hier: Kubanische Zigarren