Pfeifenreiniger - unabdingbar für jeden Pfeifenfreund

Pfeifenreiniger
Für das Rauchen einer Pfeife braucht man Zeit, das wissen viele. Doch auch nach dem Rauchen ist noch eine gewisse Zeit nötig und zwar für das Reinigen derselbigen. Hierfür gibt es spezielle Pfeifenreiniger, die das Leben eines jeden Dampfers ungemein erleichtern.
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)

Nach dem Abkühlen kann die Pfeife gereinigt werden

Pfeifenreiniger
Erst wenn die Pfeife wieder kalt ist, sollte diese geöffnet werden. Gehen Sie dabei behutsam um und ganz wichtig: drehen Sie das Mundstück immer im Uhrzeigersinn und das sowohl beim Aufstecken, als auch beim Abziehen des Mundstücks. Bei zu plötzlichen Bewegungen könnte der Holm oder das Mundstück abbrechen, deshalb sollen Sie hier langsam und vorsichtig vorgehen.

Für die fachgerechte Reinigung unabdingbar - Pfeifenreiniger

Dann erst kann man mit dem Reinigen der Pfeife beginnen. Wärend des Rauchens sammelt sich Kondensat und im Pfeifenboden evtl. auch etwas Speichel. Um die Rauchkanäle wieder komplett frei und die Pfeife trocken zu bekommen, gibt es spezielle Pfeifenreiniger. Es handelt sich dabei um Drähte, die mit Baumwolle und kleinen Bürsten versehen sind und konisch zulaufen. Die trocknen und reinigen die Bürste zugleich .

So reinigen Sie das Mundstück Ihrer Pfeife!

Das Reinigen selbst ist sehr einfach. Sie entnehmen den Pfeifenreiniger aus der Verpackung, öffnen Ihre Pfeife und stecken den Pfeifenreiniger vorsichtig in das Mundstück. Nun durch sanftes hineindrücken und herausziehen des Reinigers im Mundstück dieses von Verunreinigungen und Feuchtigkeit reinigen. In der Regel benötigt man zwei Reiniger dafür. Einen zur Reinigung und einen um zu überprüfen ob das Mundstück wirklich sauber ist.

Das Reinigen des Pfeifenkorpus

Nachdem das Mundstück sauber ist, geht es an den Korpus der Pfeife. Nehmen Sie einen neuen Pfeifenreiniger, entfernen Sie den Filter, falls er noch drin ist und stecken Sie den Pfeifenreiniger in die Bohrung. Auch hier duch vorsichtige hin- u. her Bewegung den Korpus reinigen. Achten Sie aber darauf, daß Sie nicht bis an die Wand der Pfeife durchstossen.

Das war's auch schon. Nun ist Ihre Pfeife wieder bereit für den nächsten Tabak.